Schul- und Betreuungsregeln

 

Allgemeine Verhaltensregeln

 

-    An- und Abmelden durch die Kinder oder Eltern,

-    höflicher, freundlicher, rücksichtsvoller und respektvoller Umgang,

-    gewaltfreier Umgang,

-    keine Schimpfwörter, kein Petzen, kein Mobbing, kein Ausgrenzen;

-    Zuhören und Ausreden lassen,

-    achtsamer Umgang mit Spiel-, Bastel- und Beschäftigungsmaterialien,

-    Bescheid geben bei Toilettengang und bei sonstigem Grund, wenn man den Raum verlässt,

-  regelmäßiges Händewaschen (nach dem Toilettengang, vor dem Mittagessen, nach dem Spiel auf dem Außengelände etc.).

 

Garderobe/Flur

 

-    Jacken und Schuhe in der Garderobe verstauen,

-    Ranzen in die Regale stellen.

 

Funktionsräume

 

-    Glaskasten: max. 6 Kinder (ohne Betreuer),

-    Glaskasten: Fußballspielen mit dem Softball,

- Spielsachen und sonst. Beschäftigungsmaterial sind jeweils raumgebunden,

-    „grüne Hand“ an den Regalen = Selbstbedienung, „rote Hand“ an den Regalen = Betreuer fragen,

-     Rennen und Toben: nur im Glaskasten und auf dem Außengelände.

 

Außengelände

 

-    Nutzung der Springseile ausschließlich zum Hüpfen (keine Seile ans Klettergerüst knoten etc.),

-     Feuertreppe, Geländer, Mauer, Beete und Büche: nicht betreten,

-     mit Fahrzeugen nicht über Fallschutzbeläge, Treppen und Gras          fahren,

-     Steinkreis und hinterer Gartenteil erst ab 13:15 Uhr u. in Absprache mit Betreuer nutzbar,

-     Fußballspielen nur mit Softball,

-     Klettern nur auf dem Klettergerüst,

-     kein Werfen mit Schnee oder Steinen,

-     kein Steine aufeinander klopfen.

 

Schulgebäude

 

-     Klavierspielen erst ab 14:00 Uhr (unter Aufsicht eines Betreuers),

-    Halle und Galerie: Nutzung ab 14:00 Uhr (bei schlechtem Wetter und in Absprache mit den Betreuern),

-     Verhalten im gesamten Gebäude: leise, langsam und achtsam,

-      Klassenräume sollen nach Unterrichtsschluss von den Schülern nicht mehr betreten werden.

 

 

 

(Stand: 16.07.2020)